Wasserschaden Projekte MünchenEin kleiner Schlauch verantwortet enormen Wasserschaden in München Nymphenburg

In einem Mehrfamilienhaus in der Nymphenburgerstraße (München) verursachte ein defekter Flexschlauch gleich in allen vier Stockwerken – vom Dach bis zum Erdgeschoss – Wasserschäden im Umfang von ca. 250.000 Euro Sanierungs- und Widerherstellungskosten.

 

Der Wasserschaden hat sich von oben nach unten, in den Wänden der Bäder und Küchen und auch in den Flurböden ausgebreitet. Aufgrund eines entdeckten Wasserkranzes an der Wand alarmierte uns ein Bewohner des Hauses. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt das gesamte Ausmaß der Schäden im Mauerwerk und der Böden auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Aber Schimmel hatte sich schon deutlich ausgebreitet. Das wurde z.B. klar als wir Küchenschränke entfernten. An einer umfassenden Wasserschadensanierung führte kein Weg vorbei.

Erstmaßnahmen, Wasserschaden-Trocknung und alle Sanierungsarbeiten aus einer

Wir hatten somit ordentlich zu tun. Hier einige Bilder von der Baustelle. Neben Beseitigungsarbeiten der beschädigten Materialien und Wände haben wir nach der Trocknung die komplette Wiederherstellung durchgeführt. Alle unser Fachhandwerker (Fliesenleger, Maler und Tapezierer, Sanitärinstallateure) waren im Einsatz.

Einige Bilder vom Ausmaß des Wasserschadens

Bilder der Wasserschadensanierung: neue Böden und Fliesen

Bilder der Badsanierung nach dem Wasserschaden