https://wasserschadenprofi.de/wp-content/uploads/drop.png

Fachgerechte Wasserschaden-Trocknung in München & Umgebung

Wasserschaden-Trocknung, wie Sie es sich wünschen:

schnell und effektiv
umweltfreundlich energiesparend
besonders leise!
24 h / 7 Tage

Mit modernsten Trocknungsgeräten sorgen unsere erfahrenen Mitarbeiter dafür, dass Sie bald wieder wie gewohnt Ihre Räume nutzen können.

Durch unsere professionelle und effektive Trocknung haben Schimmelpilze in Decken, Wänden oder Fussböden keine Chance. Der WasserschadenProfi München kümmert sich nach der Begutachtung des Durchnässungs- und Schadensumfangs um alle weiteren Wiederherstellungsschritte. Bei der Trocknung stetzen wir besondes leistungsstarke Geräte ein.

So schaffen wir kürzere Trocknungszeiten, weniger Energieverbrauch und eine geringere Geräuschentwicklung im Zeitraum der Trocknung.

Lassen Sie sich von uns beraten. Wir sind für allle Fragen rund um die Trocknung von Wasserschäden für Sie da. Nicht nur in München, sondern bis zu 100 km rund um München.

Umweltfreundliche TrocknungUnsere Trocknungsgeräte

Unser Team vom WasserschadenProfi in München arbeitet mit den Kondenstrocknern von Corroventa. Alle Kondenstrockner von Corroventa arbeiten mit Propan R290 als Kältemittel. Propan ist ein natürlich vorkommendes Gas mit niedriger Umweltbeeinträchtigung. Es ist ungiftig und hat eine sehr geringe Auswirkung (GWP 3) auf die globale Erwärmung. Zudem wirkt es sich nicht nachteilig auf die Ozonschicht aus.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website von Corroventa.

Trocknung MünchenUnsere Trocknungsverfahren

Für das Trocknen von Wasserschäden setzen wir verschiedene Trocknungstechniken ein. Je nach Schaden und den Gegebenheiten vor Ort planen unsere Trocknungstechniker die richtige Lösung. Eine einzige richtige Lösung für die Trocknung gibt es nicht. Welches Trocknungsverfahren wir einsetzen hängt z.B. von der Größe und dem Umfang des Schadens ab. Aber auch von den Materialien, Baustoffen und Konstruktionen, die entfeuchtet werden sollen. Hier stellen wir zwei Trocknungsverfahren vor:

Raumtrocknung

Die Raumtrocknung (oder Kondensationstrocknung) setzen die Fachkräfte vom WasserschadenProfi München ein, wenn ganze Wandflächen betroffen und es auf eine hohe Entfeuchtungsleistung bei niedrigen Temperaturen ankommt. Der Trocknungsprozess umfasst hierbei den gesamten Raum. Das Prinzip entspricht der Luftentfeuchtung. Wir setzen moderne Kondensationstrockner in Verbindung mit einem Umluftgebläse ein. Diese sind solange im Einsatz bis die erforderlichen Grenzwerte erreicht werden.

https://wasserschadenprofi.de/wp-content/uploads/Wasserschaden_Trocknung_Drucktrocknung_München.jpg

Estrich-Dämmschicht-Trocknung

Wenn der Wasserschaden die Dämmschicht und auch den Estrich durchnässt hat, setzen wir die Estrich-Dämmschicht-Trocknung ein. Hier gibt es zwei Verfahren: Unterdruck- und Überdruckverfahren. Bei Verbundstrichen wenden wir in der Regel die Raumtrocknung an. Liegt der Estrich auf einer Trittschall- und oder Wärmedämmung auf, setzen wir bevorzugt das Unterdruckverfahren und auch in Einzelfällen das Überdruckverfahren ein. Beim Unterdruckverfahren wird aus dem Hohlraum die feuchte Luft abgesaugt und vorgetrocknete Luft wird zugeführt, die wiederum erneut Feuchtigkeit aufnimmt. Bei dem Überdruckverfahren wird die vorgetrocknete Luft in den Hohlraum gepresst, die die vorhandene Feuchtigkeit aufnimmt und mit der Raumluft später vermischt wird.

Wasserchaden Trocknung München

FAQFragen und Antwortung rund um die Trocknung

Ist eine Trocknung nach einem Wasserschaden notwendig?

Oft fragen uns Kunden, ob die Trocknung überhaupt notwendig ist. Wir können Ihnen nur raten, einen Fachmann die Notwendigkeit prüfen zu lassen. Wenn Flächen durchnässt sind, geht es in der Regel nicht ohne eine professionelle Trocknung. Das überschüssige Wasser muss so schnell wie möglich wieder raus. Durch eine fachgerecht ausgeführte Trocknung vermeiden Sie gesundheitliche Probleme durch Schimmelpilzbefall oder Schäden an der Bausubstanz. Feuchtigkeit in der Dämmung ist der Nährboden für Schimmel. Oft kann man als Laie nicht beurteilen, ob noch Feuchtigkeit vorhanden ist.

Wer zahlt den Strom für die Trocknung?

Die Stromkosten erstattet die Versicherung anhand unserer Abrechnung. Auch wenn unsere eingesetzten Trocknungsgeräte sehr energiesparend sind, ist die Frage nach dem Stromverbrauch und den Stromkosten naheliegend. Generell wird der Anfangs- und Endstromzähler von uns aufgenommen und Sie erhalten von uns ein Stromprotokoll. Wenn Sie versichert sind, nehmen wir den Stromverbrauch in die Schadensmeldung für die Versicherung mit auf. In der Regel übernimmt die Versicherung auch die Stromkosten für die Trocknung. Auch wenn die Trocknung nicht über die Versicherung abgerechnet werden kann, hilft Ihnen das Protokoll. Sie können dieses Ihrem Stromversorger weiterleiten und werden auch bei erhöhtem Verbrauch Trocknung nicht höher eingestuft.

Kann die Trocknung zerstörungsfrei ablaufen?

Bei der Estrich-Dämmschicht-Trocknung befürchten oft Kunden, dass der Boden aufgebohrt und zerstört wird. Wir bauen die Trocknung möglichst zerstörungsfrei auf. Wenn Sie einen Fliesenboden haben, entfernen wir einzelne Fliesen im Ganzen und setzen diese nach der Trocknung wieder ein. Bei Parkett-oder Teppichböden bietet sich oft die Randfugen-Trocknung an. Unter der Sockelleiste können hier die Trocknungsschläuche im Boden eingeführt werden.

Ich wohne außerhalb von München. Trocknen Sie trotzdem meinen Wasserschaden?

Die Trocknungstechniker vom WasserschadenProfi kommen auch zu Ihnen, wenn Sie nicht direkt aus München sind. Wir fahren Kunden für die Wasserschaden-Trocknung im Landkreis München und in den anliegenden Landkreisen rund um München an.